Termine

 
Januar
Wenn man will, dass das Jahr erfolgreich wird, muss man am ersten Januar damit beginnen. (Autor unbekannt)
 
Februar
Zum Valentinstag: Manchmal frag ich mich, was an dieser Welt so großartig ist. Dann denk ich an dich
und es fällt mir wieder ein. (Autor unbekannt)
 
Samstag, 01. Februar
16-17 Uhr Kartenvorverkauf für den Bunten Nachmittag der Theatergruppe im Pfarrheim
 
Samstag, 08. Februar
14.30 Uhr Bunter Nachmittag im Frenkings Hof, anschließend Frauenparty für jedermann
 
Sonntag, 09. Februar
14.30 Uhr Bunter Nachmittag im Frenkings Hof
 
Samstag, 22. Februar
14.30-16.30 Uhr Hühner in der Stadt: Tipps zur Haltung, Fütterung und rechtlichen
                       Rahmenbedingungen -- Mitmachhof "Wilde Vögel", Gaby Wottke
 
Donnerstag, 27. Februar
19.30 Uhr Informationsabend im Pfarrheim zur Stamping-up-Methode durch Carola Dardenne.
              Stampin'Up!-Produkte werden nicht in Ladengeschäften verkauft,
              sondern können nur bei Home-Partys bzw. über ein Netz aus unabhängigen
              Verkaufsberatern, Stampin'Up!-Demonstratoren, erworben werden. Der
              Bastelabend findet dann am Donnerstag, 26. März, um 19.30 Uhr im Pfarrheim
              statt. Eine Anmeldeliste für den Workshop liegt ab sofort bis Montag,
              24. Februar, im Geschäft Lenfers aus. Der Kostenbeitrag für die Workshop-
              Teilnahme beträgt 5 Euro pro Person und je gebasteltes Teil jeweils 1,50 Euro
              für diverse Materialien.
 
 
 
Vorschau:
 
März
Frühling ist dann, wenn die Seele wieder bunt denkt. (Autor unbekannt)
 
Freitag, 6. März
17 Uhr Weltgebetstag der Frauen, Kirche St. Bonifatius in Schapdetten
 
Samstag, 14. März
14.30-16.30 Uhr Kompost-Demonstration: Gaby Wottke zeigt
                       Wurmkompostierung und Veredlung mit Hilfe
                       von Bakterien im Pfarrheim
 
Dienstag, 17. März
19.30 Uhr Jaheshauptversammlung der kfd-Appelhülsen im Pfarrheim.
 
Donnerstag, 26. März
19.30 Uhr Stamping'Up!-Bastelabend mit Carola Dardenne im Pfarrheim
              (Materialien sind vorbestellt).
 
 

 
Worauf haben wir Lust?
 
Erst sammeln wir Ideen, dann legen wir fest, was davon wir konkret angehen.
Es bilden sich Arbeitsgruppen von Frauen, die Lust haben, einen Programmpunkt
zu planen und durchzuführen.
Im Herbsttreffen stellen alle die bisherigen konkreten Planungen vor, noch
anstehende Fragen werden gemeinsam besprochen.
 
Blick nach vorn
Unsere Grundhaltung ist:
 
Jede Frau kann sich in dem Bereich einbringen, der ihr Freude macht.
 
Jede Frau bringt sich in dem Umfang ein, der ihr möglich und recht ist.
 
Aufgaben, die nicht übernommen werden (können), werden nach gemeinsamer
Absprache verändert oder gestrichen.