Termine

 
 
März
"Manchmal geht es schneller, wenn man sich ZEIT nimmt."
 
Freitag, 05. März 2021, Kirche St. Mariä Himmelfahrt

Der Weltgebetstag -- eine weltweite Basisbewegung christlicher Frauen -- ist gelebte Ökumene.
In diesem Jahr haben Frauen aus Vanuatu die Liturgie vorbetreitet. Vanuatu liegt zwischen Australien,
Neuseeland und den Fidschiinseln. Ein Südseeparadies: Blaues Meer, Traumstrände, dahinter tropischer
Regenwald mit einem Überfluss an Früchten. Doch es gibt auch die Kehrseite: Kein anderes Land der
Welt ist durch Naturkatastrophen, wie Wirbelstürme, Erdbeben und Vulkanausbrüche mehr gefährdet.

Zwischen diesen widersprüchlichen Bedingungen stellen uns die Weltgebetstags-Frauen aus Vanuatu
die Frage: Worauf bauen wir? Was trägt unser Leben, wenn alles ins Wanken gerät? Sie laden uns ein,
an Althergebrachtem zu rütteln und uns neu zu vergewissern, ob das Haus unseres Lebens auf sicherem
Grund steht oder ob wir nur auf Sand gebaut haben. Feiern wir diesen herausfordernden Gottesdienst
gemeinsam mit den katholischen und evangelischen Frauen aus Appelhülsen und Schapdetten und mit
Millionen anderer Frauen überall auf der Welt am ersten Freitag im März.

 

Möge aus jedem Samen, den du säst,
wunderschöne Blumen werden,
auf dass sich die Farben der Blüten
in deinen Augen spiegeln
u
nd sie dir ein Lächeln aufs Gesicht zaubern.

 

 

Aufgrund der aktuellen Einschränkungen durch die Corona-Kriste wird über
stattfindende Veranstaltungen in der Presse informiert.


 
Worauf haben wir Lust?
 
Erst sammeln wir Ideen, dann legen wir fest, was davon wir konkret angehen.
Es bilden sich Arbeitsgruppen von Frauen, die Lust haben, einen Programmpunkt
zu planen und durchzuführen.
Im Herbsttreffen stellen alle die bisherigen konkreten Planungen vor, noch
anstehende Fragen werden gemeinsam besprochen.
 
Blick nach vorn
Unsere Grundhaltung ist:
 
Jede Frau kann sich in dem Bereich einbringen, der ihr Freude macht.
 
Jede Frau bringt sich in dem Umfang ein, der ihr möglich und recht ist.
 
Aufgaben, die nicht übernommen werden (können), werden nach gemeinsamer
Absprache verändert oder gestrichen.